In einer Paarbeziehung wünschen wir uns eine liebevolle Verbindung, Geborgenheit und Sicherheit. Manchmal verlieren wir den Kontakt zueinander und wir können uns genau das nicht geben. 

Paarbeziehungen erleben Krisen. Durch biographische Ereignisse wie z.B. die Geburt eines Kindes, Berufliche Veränderungen, Krankheit oder der Eintritt in die Rente. Auch Affären erschüttern eine Paarbeziehung zutiefst. 
Krise als Chance - individuell und gemeinsam daran wachsen ist möglich!

Durch eine Paartherapie ist es möglich, wieder miteinander in Verbindung zu kommen. Ich begleite Euch dabei, Verständnis füreinander zu entwickeln. So dürfen (alte) Verletzungen heilen. Paarbeziehung wird wieder erfüllend und unterstützend sein. Dies spiegelt sich unter anderem in einem verständnisvollen Miteinander und in einer lebendigen Sexualität wieder.

Warum Paartherapie?



Sich einzugestehen, dass es in der Beziehung krieselt und sich Hilfe holen, ist schwierig. Aber in einer ungesunden Beziehung glücklich zu sein, ist unmöglich. 

Oft warten Paare zu lange, um sich Hilfe zu holen. 
"Das wird sich schon wieder ändern", leider tut es das meist nicht. 


Stattdessen verschlimmern sich die Beziehungsprobleme: mit einer kleinen Enttäuschung nach der anderen geht die Verbindung verloren, ohne dass einer der Partner es merkt. 
Bis etwas Dramatisches passiert:
eine größere Krise wie eine Affäre, der Wunsch nach einer Trennung oder einfach das Gefühl, in einer „abgestorbenen“ Beziehung festzustecken.


Ein negativer Kreislauf bestimmt die Beziehungsqualität.

Fast jedes Paar gerät in einen solchen negativen Kreislauf: Beide haben in dieser Dynamik das Gefühl, dass die andere Person das Problem ist oder ein "sich absolut nicht verstanden fühlen" macht sich breit oder, schlimmer noch, "der/die andere interessiert sich nicht einmal für mich/ unsere Beziehung". 

Und langsam aber sicher verschwindet das Gefühl der Verbundenheit und man fühlt sich immer mehr allein, unverstanden und nicht geliebt. 

Wie läuft eine EFT - Paartherapie ab? 

Eure Beziehung wieder auf Kurs bringen

 
Die Wissenschaft der Bindungstheorie besagt, dass wir in Bedrängnis und Not geraten, wenn die Beziehung zu unserem Lieblingsmenschen sich nicht sicher und stabil anfühlt. Bei einem Streit mit unserem Partner wird somit unser inneres Alarmsystem aktiviert: Wir greifen unseren Partner an und verlangen damit, die Verbindung wiederherzustellen, oder wir ziehen uns zurück, um uns zu schützen und es nicht noch schlimmer zu machen. Dies ist ein „normales“ Bindungsverhalten und der Grund, warum so viele Paare nicht weiterkommen und im negativem Kreislauf fest stecken.
Die gute Nachricht ist, dass diese Dynamik langfristig verändert werden kann. Hunderte von Studien bestätigen, dass die emotionsorientierte Paartherapie die Methode ist, die zu dauerhaften positiven Veränderungen in der Beziehung führt. 


Der Schwerpunkt der Paartherapie liegt darauf, euch zu helfen, diese negative Dynamik zu erkennen und zu überwinden. Ihr lernt, euch wieder miteinander zu verbinden. In einer sicheren Bindung lassen sich dann schwierige Themen lösungsorientiert miteinander besprechen.  

Phase 1: Deeskalation des Konflikts

Ihr lernt  euren negativen Kreislauf zu durchbrechen, erkennt welche Rolle jede*r in diesem Kreislauf spielt,

ihr erkennt wie ihr gegenseitig den Kreislauf  auslöst, was eure Trigger sind und ihr lernt euch selbst in dieser "bedrohlichen" Situation zu beruhigen.


Am Ende dieser Phase werdet ihr das Gefühl haben, dass eure Beziehungsprobleme einen Sinn haben. 
Es gibt einen Weg heraus und ihr steht Seite an Seite.

Phase 2: Vertiefung der Verbindung

Wenn die Sicherheit in der Beziehung wiederhergestellt ist, ist es möglich eure tieferen Verletzungen und Themen zu erforschen, die zwischen euch als Paar stehen.
Diese dürfen dann versorgt und geheilt werden, es entsteht eine neue Tiefe und Verbundenheit. 

Am Ende dieser Phase werdet ihr euch tiefer verbunden fühlen, das Vertrauen ist zurückgekehrt und die großen Wunden in der Beziehung fühlen sich jetzt überschaubar an. 

Phase 3: Konsolidierung und weitere Entwicklung

Integration der neuen Art und Weise, miteinander umzugehen, in euer tägliches Leben: Ihr habt eine Idee davon, wie ihr schwierige Themen von einer neuen Basis der Verbundenheit und emotionalen Stabilität aus, in Zukunft angehen werdet. 


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen